Diese Sammlung ist eine Auswahl, Sie finden in Ihrer Bibel viele weitere geeignete Bibelsprüche, die ausdrücken, was Sie Ihrem Kind mit auf den Lebensweg geben wollen, oder was Sie in diesem Augenblick für Ihr Kind empfinden und in einem biblischen Wort festhalten wollen. Die hier versuchten Zuordnungen der Verse könnten z.T. auch anders erfolgen; sie geben kleine Hinweise des Verstehens. 


Im Zeichen dessen leben, der mir wohlgesonnen ist

1

Gott spricht: „Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein.“
1. Mose 12,2

2

„Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen!“
Psalm 37,5



Anstiftung zur Zuversicht

3

„Auf Gott hoffe ich und fürchte mich nicht; was können mir Menschen tun?“
Psalm 56,12

4

„Siehe, ich habe dir geboten, daß du getrost und unverzagt seist.
Laß dir nicht grauen und entsetze dich nicht;
denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.“
Josua 1,9

5

„Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem Herrn:
Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe.“
Psalm 91,1-2



Geführt werden ist gut

6

„Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.“
Psalm 23,1

7

„Der Herr wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht!“
Psalm 121,3

8

„Herr, dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.“
Psalm 119,105

9

„Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott;
dein guter Geist führe mich auf ebner Bahn.“
Psalm 143,10

10

„Verlaß dich auf den Herrn von ganzem Herzen,
und verlaß dich nicht auf deinen Verstand,
sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen.“
Sprüche 3,5-6

11

„Der Gerechten Pfad glänzt wie das Licht am Morgen,
das immer heller leuchtet bis zum vollen Tag.“
Sprüche 4,18

 

Von Gott gehalten und bewahrt (im Leid, nicht vor dem Leid!)

12

Gott spricht: „Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch,
ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.“
Jesaja 41,10

13

„Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.
(Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit.)“
Psalm 121,7(8)

14

„Denn Gott hat seinen Engeln befohlen,
daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen,
daß sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.“
Psalm 91,11-12

15

„Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.“
Psalm 139,5



Im Bunde mit Gott

16

„Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade soll nicht von dir weichen,
und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer.“
Jesaja 54,10

17

Gott spricht: „Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst;
ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!“
Jesaja 43,1

 

Da ist jemand, der zuhört und helfen kann

18

„Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft.“
Psalm 138,3

19

„Alle eure Sorge werft auf ihn (= Gott); denn er sorgt für euch.“
1. Petrus 5,7

20

Gott spricht: „Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten.“
Psalm 50,15

 

Alleingelassen bin ich niemals

21

Christus spricht: „Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende!“
Matthäus 28,20

22

Christus spricht: „In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost,
ich habe die Welt überwunden.“
Johannes 16,33b

23

„Wir aber gehören nicht zu denen, die zurückweichen und verloren gehen,
sondern zu denen, die glauben und das Leben gewinnen.“
Hebräer 10,39



Das große Ja Gottes spüren
 
24

„Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen.“
Jeremia 31,3

25

„Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.“
1. Johannes 4,16

26

„Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen,
daß wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch!“
1. Johannes 3,1a

27

„So spricht der Herr: Siehe, in die Hände habe ich dich gezeichnet.“
Jesaja 49,16



Im Letzten kannst du dir selbst nicht helfen

28

„Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten?
Der Herr ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?“
Psalm 27,1

29

„Der Name des Herrn ist eine feste Burg;
der Gerechte läuft dorthin und wird beschirmt.“
Sprüche 18,10

30

„Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht;
denn Gott der Herr ist meine Stärke und mein Psalm und ist mein Heil.“
Jesaja 12,2

31

„Gott gibt dem Müden Kraft, und Stärke genug dem Unvermögenden.“
Jesaja 40,29

32

„Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft,
daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden,
daß sie wandeln und nicht müde werden.“
Jesaja 40,31

33

„Sei getrost und unverzagt und harre des Herrn!“
Psalm 27,14

34

„Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, darum fürchten wir uns nicht.“
Psalm 46,2-3

35

„Seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke.“
Epheser 6,10

36

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“
2. Timotheus 1,7

37

Christus spricht: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben.
Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht;
denn ohne mich könnt ihr nichts tun!“
Johannes 15,5

 

Dankbarkeit ist eine Tugend

38

„Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat!“
Psalm 103,2

39

„Herr, deine Güte reicht so weit der Himmel ist,
und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.“
Psalm 36,6

 

Herausgefordert, Christsein zu leben

40

„Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann,
der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist.“
1. Petrus 3,15

41

„Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort,
sondern segnet vielmehr, weil ihr dazu berufen seid, daß ihr den Segen ererbt.“
1. Petrus 3,9

42

„Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.“
Römer 12,12

43

Christus spricht: „Selig sind (= glücklich) die Friedfertigen;
denn werden Gottes Kinder heißen.“
Matthäus 5,9

44

Christus spricht: „Selig sind die Barmherzigen;
denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.“
Matthäus 5,7

 

Gutes weitergeben

45

„Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit.“
Kolosser 3,14

46

„Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark!
Alle eure Dinge laßt in der Liebe geschehen!“
1. Korinther 16,13-14

 

Das Leben überblicken

47

Christus spricht: „Ich bin das Licht der Welt.
Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis,
sondern wird das Licht des Lebens haben.“
Johannes 8,12

48

Christus spricht: „Sei getreu bis an den Tod,
so will ich dir die Krone des ewigen Lebens geben.“
Offenbarung 2,10

49

„Freut euch, daß eure Namen im Himmel geschrieben sind.“
Lukas 10,20

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.
Für Ideen, Anregungen oder Hinweise sind wir Ihnen dankbar.

pic_wolken

 Evangelische Kirchengemeinde Krofdorf-Gleiberg
Rodheimer Str. 23, 35435 Wettenberg
Tel.: 0641 - 83210, Fax: 0641 - 8450
1

Kirche Krofdorf
Taufsprüche
Kirche Gleiberg
Kirche_auf_neuen_Wegen